Platzhalter Bannerbild

Inklusion

Inklusion - die normale Vielfalt erleben!
Wir können viel voneinander lernen!

Seit dem Schuljahr 2011/12 ist die Jean-Paul-Grundschule eine Schule mit dem Schulprofil „Inklusion“. Unser Ziel ist es, dass Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen an unserer Schule eine selbstverständliche Gemeinschaft im Zusammenleben und Zu­samm­en­lernen bilden. Kindern mit körperlichen, geistigen oder sozio-emotionalen Einschränkungen möchten wir dabei, durch entsprechende Fördermaßnahmen genauso gerecht werden wie gesunden, altersgemäß entwickelten Kindern.
 

Inklusion basiert an unserer Schule auf vier Säulen:
Erziehung   -   Unterricht   -   Förderung   -   Betreuung
 

Wichtige Bestandteile unseres Erziehungskonzeptes sind

  • der Sozialzielekatalog (nach M.Weidner),
  • unser bewährtes Auszeitmodell,
  • sowie intensive Elternarbeit.

Wichtige Bestandteile des Unterrichts sind:

  • Schwerpunktbildung bei den curricularen Verbindlichkeiten,
  • ein für alle Jahrgangsstufen entwickelter Methodenkatalog,
  • die Arbeit in der Lernlandschaft mit handlungsorientierten Lernformen,
  • der Erwerb von Lernstrategien.

Im Zentrum steht immer der individuelle Lernfortschritt des Einzelnen. Falls erforderlich wird ein Nachteilsausgleich gewährt oder nach individuellen Lernzielen unterrichtet.


Voraussetzungen für einen derart gestalteten Unterricht sind:

  • eine kooperative Unterrichtsarbeit aller Kollegen/innen,
  • Vor- und Nachbereitung in Jahrgangsstufenteams,
  • exakt ausgearbeitete Förderpläne,
  • individuelle Förderung im gemeinsam von Lehrkräften und Förderlehr­kräften (Tandem) gestalteten Unterricht.

Förderung erfolgt an unserer Schule

  •  im vorschulischen Bereich in Vorkursen und unserer Initiative „Schulhüpfer“
  • im schulischen Bereich in Inklusionsklassen, mit umfangreichen Zusatz­an­geboten.

Nach Unterrichtsschluss erfolgt die Betreuung und Förderung durch Fach­personal der AWO an unserer Schule sowie der Betreuung in umliegen­den Horten oder der HPT (Heilpäd.Tagesstätte).


Inklusion bedeutet für uns, den Blick immer wieder auf das einzelne Kind mit seinen individuellen Fähigkeiten zu richten und „den Kindern Flügel zu ver­leih­en“.