Bannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Vorkurs

Der Vorkurs – eine Chance den Weg in die Schule zu ebnen

Durch die Einrichtung von Vorkursen sollen Kinder mit Defiziten in der deutsch­en Sprache und mit Defiziten im Sozialverhalten bessere Chancen für einen reibungslosen Schulstart erhalten. Im Mittelpunkt der Vorkurse steht eine umfassende sprachliche Kompetenz­er­wei­terung.


Seit dem Schuljahr 2013/14 können auch Kinder ohne Migrationshintergrund die Vorkurse besuchen. Die Vorschulkinder, die auf Grundlage von Beobachtungen des Kindergartens zum Vorkurs gemeldet werden, lernen in dieser Zeit ihre passiven Deutschkenntnisse zu aktivieren und Sprache mutig auszuprobieren. Eine erste Orientierung im schul­ischen Umfeld, das Kennenlernen von Unterrichtssituationen, das gemein­same Arbeiten in der Gruppe bauen emotionale und soziale Verunsicherungen bei den Kindern ab und sind weitere bedeutende Faktoren für den positiven Einstieg in die erste Klasse.


Bei der praktischen Durchführung der Kurse erfolgt eine enge partner­schaft­liche Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften der Grundschule und den Er­zieh­er­innen der betroffenen Kindergärten. Zur Zeit gibt es drei Vorkurse mit insgesamt 25 Kindern aus verschiedenen Kindergärten.

Unsere Erfahrung zeigt, dass durch die Förderung im Vorkurs die Startchancen in der Schule für die betroffenen Kinder deutlich verbessert werden.